Das Lasikzentrum Optivision Oldenburg® und die Augen-Tagesklinik sind seit 2007 nach *KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) zertifiziert- einem QM, das deutschlandweit im Ursprung für das Krankenhauswesen etabliert worden ist. Renommierte operative Abteilungen werden hiernach nach ihren Verfahrensabläufen in den unterschiedlichen Sparten nach dem Ergebnis validiert.

Regelmäßige technische Schulung für OP-Personal

Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist im QM festgelegt. Auf 2 überregionalen (DOC, DGIII) Veranstaltungen und regionalen Fortbildungen (Ärztekammer Niedersachsen) aktualisieren die Mitarbeiter ihre Kenntnisse- dieser Kenntnisstand wird nach dem KTQ zertifiziert und in 3 jährigen Abständen durch den Visitor geprüft.

Weiterbildung der Operateure

Die Weiterbildung des Operateurs/ der Ärzte erfolgt auf internationalen Kongressen in den USA und in Europa, die sich dem Thema Katarakt- und refraktive Chirurgie widmen. Einmal im Jahr richtet der ASCRS (American Society of Cataract and Refractive Surgery) im April den Kongress an wechselnden Kongressstädten in den USA aus.

Einmal jährlich findet ein Kongress des ESCRS (Europaen Society of Cataract and Refractive Surgery) im Herbst an wechselnden Metropolen in Europa statt.
Ein deutschsprachiger Kongress, der DOC (Deutsche Ophthalmochirurgen) findet um Pfingsten in Nürnberg statt.

Der Hersteller des Excimer Lasers, Wavelight®, Erlangen, hält einmal jährlich ein internationales Meeting an wechselnden Orten in Europa ab. Hier werden die neuesten Soft- und Hardware Produkte vorgestellt.

Die Teilnahme der Ärzte/ des Arztes am Lasikzentrum Optivision Oldenburg® an mindestens 2 internationalen und einem nationalen Kongress im Jahr ist obligatorisch- zum Erhalt eines aktuellen Kenntnisstandes- zu Ihrer Sicherheit.