Laserbehandlung zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit- welche Varianten gibt es?

Lasik (Laser in sito keratomileusis)

Bei der Femto Lasik kommen zwei Laser zum Einsatz. Mit dem Femto- Laser werden in einem ersten Schritt ultraschnell- im Femtosekundenbereich- Impulse zur Trennung im Hornhautgewebe appliziert und so eine Lamelle generiert. Diese äußere Lamelle kann zur Seite gelegt werden- durch den Operateur.

Es folgt der Einsatz des zweiten Lasers- einem Excimer Laser- mit dem nach vorgegebenen Programm das frei liegende Gewebe abgetragen wird. Ein leises Knistern ist zu hören für wenige Sekunden und ein Geruch nach verbranntem Haar stellt sich ein.

Anschließend wird die äußere Lamelle manuell zurückgelegt, gespült und mit einer hauchdünnen Kontaktlinse belegt, die für eine Nacht verbleibt. Durch Adhäsivkräfte legt sich die Lamelle in das vorgeformte Gewebebett und wächst über Tage fest ein. Vorteil: Die hornhauteigene Abdeckung macht ein Fremdkörpergefühl oder Tränen sehr gering.

Video: How Z-LASIK works

PRK: Oberlächenbehandlung der Hornhaut- ohne Lamelle

Epi- Lasik, Lasek, Surface- Ablation, PRK sind Varianten der Laserbehandlung, die ohne Lamellenschnitt auskommt. Mit einem stumpfen, sehr flachen Mikrohobel (Epi- Lasik), einer Lösung (PRK, Lasek) oder dem Excimer Laser (Surface- Ablation) wird die äußerste anatomische Schicht der Hornhaut, das Epithel, von der Unterlage- der Bowmann- Membran- geschoben. Dann erfolgt der Gewebeabtrag wie bei der Lasik mit dem Excimer- Laser. Anschließend wird das Epithel zurückgelegt, oder auch nicht (PRK)- und in jedem Fall mit einer hauchdünnen Kontaktlinse für 4 oder 5 Tage gesichert. Das alte Epithel wird ersetzt durch eine neues, vom Rand der Hornhaut nachwachsendes Epithel.
Vorteil: Die Technik spart Hornhautgewebe für mehr Stabilität, verzichtet auf einen Schnitt.
Nachteil: Für die Dauer des Epithelersatzes ist das Sehen reduziert, die Nebenwirkungen ausgeprägter: Tränen, ein Fremdkörpergefühl besonders in den ersten zwei Tage, sind die Regel. Bis die oberflächliche Schicht glatt ausgerichtet ist dauert es weitere ein bis zwei Wochen- die Sehleistung ist in dieser Zeit nicht optimal.

PRK (Photorefraktive Keratektomie)